Investoren unter sich

Nach Gesprächen mit unseren Mitgliedern & Akteuren des Startup Ecosystems war klar: Die Szene wächst und neue Challenges kommen auf. Allen voran internationale Kontakte zur Wachstumsfinanzierung heimischer Startups und damit das Schließen des Funding Gaps. Als führendes Angel Investor Netzwerk Österreichs wollten wir genau dieses Thema – ergänzt um globale Technologie Trends & Impact Investments – adressieren. Weshalb wir gemeinsam mit ausgewählten Partnerorganisationen zum ersten International Investors Day eingeladen haben: Am 31. Mai trafen sich europäische Top-Business Angels in Wien, um Ideen auszutauschen, Einblicke in ihr Portfolio zu geben und gemeinsame Co-Investments zu forcieren. Über 130 Investoren und Start-Up Vertreter konnten den unglaublichen Ausblick in der Sky Lounge neben dem Donaukanal genießen.

Das Event war gleichzeitig der Lauch der EURinvest Roadshow des europäischen Business Angel Networks EBAN. Selma Prodanovic, Mitglied des EBAN-Boards meinte dazu: „Wir sind stolz, dass der Launch im Rahmen unseres Events stattgefunden hat und beweisen damit einmal mehr, dass Österreich bzw. die aaia die europäische Business Angel-Szene aktiv mitgestaltet.“

Keynotes Speeches und Panel-Diskussionen

WhatsApp Image 2017-06-07 at 13.47.54Zahlreiche spannende Speaker sowohl von Investoren-, als auch von Venture Capital- und Unternehmens-Seite machten sich in hochkarätig besetzten Keynote Speeches und Panel-Diskussionen Gedanken zur Zukunft von Investments, der Jagd nach den Einhörnern unter den Startups und zum Impact von Investments. Mit Dabei: Sophie Martinez (investorinnen.com), Daniel Glasner (Cherry Ventures), Nikolaus Hutter (Heifer International), Axel Menneking (hub:raum) und Markus Lang (Pioneers Ventures), Markus Ertler (aaia member) und Nikolas Westphal (Director at the Berlin office of GP Bullhound).

Bühne frei für die Super Angels

Eines der zahlreichen Highlights war die Panel-Diskussion der Super Angels, in diesem Fall der jeweiligen Vorsitzenden der Business Angel Organisationen aus Österreich, Kroatien, Ungarn und Slowenien, die Einblicke in ihre Investments gewährten. Hansi Hansmann (Österreich), Branko Drobnak (Slowenien), Antal Károlyi (Ungarn) und Davorin Stetner (Kroatien) erklärten, wann sie warum investieren und welche Strategien sie dabei verfolgen.

Startups on Speed

Danach pitchten Startups aus 6 Ländern, u.a. aus Italien, den Niederlanden und den USA, um die Gunst der ebenso internationalen Investoren, die nicht nur aus dem CEE-Raum, sondern aus ganz Europa anreisten. „Wir wollen Investoren international miteinander vernetzen und durch den Austausch cross-boarder Co-Investing fördern.“, so aaia Präsident Hansi Hansmann.

WhatsApp Image 2017-06-07 at 13.48.41

Ein gutes Ende in der Krypt Bar

Das exklusive Ambiente für den Ausklang des Events wurde in Partnerschaft mit T-Mobile Austria und hub:raum, dem Inkubator der Deutschen Telekom ermöglicht. Mit dem Teaser „Die Krypt Bar ist so fancy, dass sie nicht einmal eine eigene Website hat“ haben zahlreiche geladene Gäste den Weg in den Club gefunden und bei Flying Buffet & coolen Drinks intensiv ge-networked und potentielle Deals diskutiert.

<3-lichen Dank fürs Kommen und wir freuen uns auf den nächsten Investor Day!